Der Meister der Diebe

Fan Fiction und Tribute zu Dark Projekt / Der Meisterdieb

von Looking Glass und Eidos Interactive

 

Chris von Reidt / Der Meister der Diebe

Gart war wahrlich ein Meisterdieb. Sein Vater war Garrett, die Legende. Garrett, der beste Dieb aller Zeiten. Aufgezogen von den Hütern hatte Garts Vater schon sehr früh ein Talent für das Verborgene gezeigt. Das Verborgene zu sehen und es sich anzueignen wohlgemerkt. Das war Garretts größtes Talent. So war auch Gart. Die Fähigkeiten, Nachts in die Häuser der Bevölkerung einzudringen, lag ihm im Blut. Das Talent hatte er zweifelsohne von seinem Vater. Aufgezogen im Verborgenen und von seinem Vater ausgebildet, nachdem dieser bereits die Hammeriten, die Mechanisten, den Schwindler und seine Anhänger und auch das ein oder andere Mal die Hüter selber an der Nase herum geführt hatte, lernte Gart alles von ihm, was ein wahrer Meisterdieb nur Wissen konnte. Vom einfachen Schlösser knacken bis hin zum lautlosen Schleichen durch die Schatten brachte ihm sein Vater alles bei. Nun war Gart eine steile Karriere gewiss und bereits in jungen Jahren stahl er alles, was nicht Niet und Nagelfest war. Und selbst Nieten und Nägel waren vor seinen langen Fingern nicht sicher. Im zarten Alter von sieben Jahren erleichterte Gart bereits so manchen Bürger, nun bereitete er sich auf eine ganz besondere Entdeckungstour vor. Nachdem Vater Karras gestürzt wurde, waren die Großteile seiner Maschinenarmee vernichtet worden. Doch es gab immer noch einige im Untergrund lebende Anhänger, die den Wahnsinn Vater Karras übernommen hatten. Schmutzige Fanatiker, die sein Erbe um jeden Preis vollenden wollten. Vater Karras, entgegen jeder seiner Überzeugungen und allem bekannten hatte allerdings ebenfalls einen Sohn. Armun war etwa zwei Jahre älter als Gart. Armun war in der Stadt weitestgehend bekannt für seinen unerklärlichen Reichtum, den er zweifelsohne seinem Vater und dessen beträchtlichem Vermögen zu verdanken hatte. Ausserdem besaß er etwas, was Gart schon bald sein Eigen nennen würde. Irgendwo im Anwesen, versteckt hinter hohen Mauern und bewacht von allerlei Kreaturen mechanischer, menschlicher und nichtmenschlicher Art lagen in einer Truhe die Baupläne von Vater Karras. Gart würde sie entwenden, das für ihn notwendige und interessante kopieren und die Pläne dann an seinen Hehler weiterverkaufen. Wissen ist Macht, aber Wissen umzusetzen, darin lag die eigentliche Stärke. Ausserdem hatte Gart vor, Armun noch um einiges mehr zu erleichtern. So hieß es aus gut informierten Quellen, der Erbe der Mechanisten Dynastie besäße Gold, Silber und Diamanten von unschätzbarem Wert. Truhen voll glitzernder Metalle und allerlei Mehr was sich zu steheln lohnen würde. Garts Augen glitzerten bei der Aussicht auf den Gewinn, den er bei einem Verkauf machen würde. Und ja, er war sehr gut vorbereitet. Die Pläne vom Anwesen anzufertigen hatte ihn Monate gekostet. Die Informationen zu seiner Beute waren über allerlei Kanäle an seine Ohren gedrungen. Seine Informanten sangen wie Vögelchen am Morgen was die Sicherheitssysteme anbelangte. Seine Ausrüstung, Feuerpfeile, Wasserpfeile, Blendgranaten und allerlei andere, manchmal mehr, manchmal weniger tödliche Utensilien, lagen bereit. Sein Schwert, seine Keule, immer noch ein probates Mittel, jemanden sanft in das Land der Träume zu geleiten und natürlich sein Jagdbogen. Alles war für diese Nacht vorbereitet und Gart würde bekommen, was er sich so lange schon ersehnt hatte. Es würde ihm ein Vermögen einbringen und ihn weiterhin helfen, den Schatten, den sein Vater trotz seines zu frühen Todes warf, noch zu übertreffen. Das wahre dunkle Projekt hatte begonnen und Gart sprang über die erste Mauer.

 

 

Dark Project: Der Meisterdieb / Thief: The Dark Project

Die Dark Projekt Reihe wurde erstmals 1998 von Eidos Interactive für Microsoft Windows PC veröffentlicht. Programmiert wurde der s.g. Schleich-Shooter von Looking Glass. Ziel des Spiels ist es, möglichst unauffällig Missionen zu erfüllen.

Entwicklerstudio: Looking Glass

Publisher: Eidos Interactive Homepage: https://eidosmontreal.com/en

Ich besitze keinerlei Rechte an dem Spiel oder der Entwicklung. Diese Geschichte ist reine Fan Fiction und für den nicht kommerziellen Gebrauch bestimmt.